Einfaches Rezept für selbstgemachte Süßkartoffel-Gnocchi

von | Zuletzt aktualisiert am: 13.10.2023 | Herbst, Rezepte

Selbstgemachte Süßkartoffel-Gnocchi sind ganz einfach. Der Gnocchi-Teig besteht aus gebackenen Süßkartoffeln, Mehl und etwas Salz. Anschließend werden die Gnocchi in der Pfanne in Salbei-Butter geschwenkt. Mit gerösteten Pistazien- oder Pinienkernen sowie frischem Parmesan als Topping bestreut – ein perfektes Wohlfühlgericht, nicht nur für den Herbst!

Wer liebt sie nicht den italienischen Kartoffel-Klassiker „Gnocchi“. Hast du schon mal selbstgemachte Gnocchi mit Süßkartoffeln gemacht? Die Zubereitung ist ganz einfach. Für den Gnocchi-Teig benötigst du nur 3 Zutaten: Süßkartoffel, Mehl und Salz.

Ich esse Gnocchi gerne zum Mittag- oder Abendessen. Sie schmecken als Beilage oder als vegetarische Hauptspeise. Übrigens, kann sind Gnocchi auch super im Voraus zuzubereiten und einzufrieren. So sind jederzeit selbstgemachte Gnocchi vorrätig.

 

Süßkartoffel-Gnocchi ganz einfach selbstgemacht

Gnocchi sind einfacher herzustellen, wie du vielleicht denkst. Für mein Süßkartoffel-Gnocchi-Rezept werden die Süßkartoffeln mit der Schale im Backofen gegart, bis sie schön weich sind.

Nach dem Garen im Backofen die Süßkartoffeln etwas abkühlen lassen und dann geht es auch schon an die Herstellung der Gnocchi. Dafür die Süßkartoffel noch warm pellen und entweder mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Nun gibst du das Mehl und Salz hinzu und verknetest die Zutaten, bis der Teig nicht mehr so klebt. Wichtig ist, dass du den Teig nicht zu lange knetest. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach etwas mehr Mehl hinzugeben.

Für das Formen der Gnocchi den Teig aus Süßkartoffeln einfach in vier Teile teilen. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und ein Teil des Teiges zu einer 2 cm dicken Rolle ausrollen. Nun mit einem Messer in kleine Stücke schneiden. Wenn du das typische Gnocchi-Muster haben möchtest, dann lege die Gnocchi oben auf die Zinken einer Gabel und rolle sie vorsichtig über die Gabel.

Fürs Gnocchi kochen, zunächst einen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und die Gnocchi garen. Sobald die Gnocchi oben an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig – dauert in der Regel 3-4 Minuten.

Ich schwenke die Süßkartoffel-Gnocchi gerne in Butter und Salbei und bestreue diese mit frischem Parmesan und gerösteten Pistazien- oder Pinienkerne.  Natürlich kannst du sie mit einer Sauce oder auch Pesto nach Wahl servieren.

 

Gnocchi auf Vorrat zubereiten oder einfrieren

Übrigens, lassen sich Gnocchi auch gut vorbereiten oder sogar portionsweise eingefrieren. In einem Behälter im Kühlschrank lassen sich die ungekochten Gnocchi 1 Tag aufbewahren.

Oder du gefrierst sie portionsweise ein. Dafür die ungekochten Gnocchi nebeneinander auf einem Backblech für 2 Stunden in den Gefrierschrank legen. Danach kannst du sie in einem Gefrierbeutel oder Box umfüllen und eingefrieren. Wenn du die Gnocchi dann zubereiten möchtest, kannst du sie gefroren direkt ins kochende Wasser geben.

 

Bist du auf der Suche nach weiteren italienischen Rezeptidee ? 

Wie wäre es dann mit meiner Pasta mit Kürbis-Bolognese. Also, wer den italienischen Klassiker liebt, wird dieses Herbstrezept ebenfalls lieben.

 

Wenn Du das Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder auch eine Bewertung in Form von Sternen.

Dir hat mein Rezept gefallen und du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge mir gerne auf Instagram und Pinterest. Ich freue mich!

Guten Appetit!
Eure Beatrice

Rezept Gnocchi selber machen

Einfaches Rezept für selbstgemachte Süßkartoffel-Gnocchi

Das beste Süßkartoffel-Gnocchi-Rezept mit nur 3 Zutaten. Einfach und schnell zubereitet, genau das Richtige für Gnocchi-Fans.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Abendessen, Beilage, Mittagessen
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Für die Süßkartoffel-Gnocchi:

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Für die Salbei-Butter:

  • 2 Zweige frischen Salbei
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Fürs Topping:

  • frisch geriebenen Parmesan
  • Pistazien oder Pininenkerne

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 200 Grad(Ober-/Unterhitze) vor. Die Süßkartoffeln waschen und ein paar Mal mit derGabel einstechen. Backpapier auf ein Backblech auslegen und die Süßkartoffeln ca. 45 bis 50 Minuten backen, bis sie schön weich sind.
  • Süßkartoffeln nach Ende der Garzeit etwas abkühlen, pellen und in eine Schüssel geben. Entweder durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Salz,Pfeffer und Muskat unterheben. Nun nach und nach das Mehl dazugeben und den Teig so lange kneten, bis er nicht mehr klebt. Anschließend abgedeckt im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen.
  • Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig in 4 Portionen aufteilen und jede Portion zu fingerndicken Rollen formen und diese in 2 cm lange Stücke schneiden. Für die typischen Gnocchi-Rillen, die Gnocchi leicht über die Zinken einer Gabeldrücken. Fertige Gnocchi auf ein bemehltes Brett legen.
  • Wasser und etwas Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen. Gnocchi in das siedende – wichtig nicht kochende Wasser geben – und 3-4 Minuten ziehen lassen, bis die Gnocchi an derOberfläche schwimmen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  • Pistazien- oder Pinienkernen ohne Fett in einer Pfanne rösten, herausnehmen, abkühlen lassen und nach Bedarf grob hacken. Salbei waschen und trocken schütteln, die Blätter in Streifenschneiden. Butter in einem Topf erwärmen, Salbei untermischen. Süßkartoffel-Gnocchi kurz in der Salbei-Butter schwenken. Mit frisch geriebenem Parmesan, Pistazien- oder Pinienkernen bestreuen und genießen.
Keyword Süßkartoffel-Gnocchi, Gnocchi-Rezept, einfaches Rezept, Herbstküche, Herbstrezept

Schoko-Bohnen-Brownies mit Erdbeercreme

Schokoladig, fruchtig und perfekt für den Frühling sind diese Schoko-Bohnen-Brownies mit...

Brokkoli-Zitronen-Pasta

An alle Pasta-Fans: Diese einfache Brokkoli Zitronen Pasta müsst ihr unbedingt probieren. Ultra...

Frühlingsrisotto mit grünem Spargel und Erbsen

Frühlingsrisotto mit grünem Spargel und Erbsen: Ein Risotto-Gericht, welches so richtig Lust auf...

Blumenkohl Bolognese I Veganes Rezept

Hast Du Lust auf eine leckere Bolognese ohne Fleisch? In meiner veganen Blumenkohl-Bolognese sorgt...

Spargel-Quiche mit Lachs

Klassisch und lecker: meine Spargel-Quiche mit Lachs begeistert mit grünem knackigem Spargel,...

Radieschen selber einlegen – 15 Minuten Rezept

Radieschen selber einlegen ist total simpel. In einem Essigsud und mit ein paar Gewürzen werden...

Cremige Bärlauchsuppe

Meine cremige Bärlauchsuppe ist schnell zubereitet und enthält gesunde und wertvolle Zutaten....

Saftiger Karotten-Pistazien-Kuchen

Diesen saftigen Karotten-Pistazien-Kuchen mit Zitronen-Guss musst Du unbedingt probieren. Der...

Schnelle Reis-Pfanne mit Chinakohl

Diese schnell zubereitete Reis-Pfanne mit Chinakohl wird dich begeistern. Sie steht in rund 30...

Saisonale Rezepte für Februar – 5 leckere Rezepte mit Grünkohl & Co.

Mit meinem Saisonkalender bist du bestens für deinen nächsten Einkauf vorbereitet. Dazu bekommst...

Newsletter

Jetzt gratis abonnieren – erhalte wöchentlich meinen Newsletter mit saisonalen Rezepten und Inspirationen rund um das Thema nachhaltiges Kochen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung